Toni Steger gewinnt das 8.Troccasturnier der Pro Sagogn

25 01 2019 51

Die Sieger des 8. Sagogner Troccasturniers vom 25.01.2019:

Peter Montalta, Schluein (3., links), Toni Steger, Ilanz (1.) und Linus Deplazes, Rabius (2.).

Nachdem Steger und Montalta 2018 noch von der jungen Laura Jemmi geschlagen wurden, konnten sie sich diese Jahr mit der maximalen Punktzahl von 10 durchsetzen. Dank der gröseren Anzahl gewonnener Punkte siegte Steger. Herzliche Gratulationen den drei Herren.

Mit 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte Pro Sagogn erneut einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. Sehr erfreulich ist, dass einerseits viele neue Spieler an unserem Turnier teilnehmen, dass aber andererseits auch erfahrene Troccasspieler bei diesem Plauschturnier mitmachen. So z.Bp. Peter Montalta, der Troccas-Bündnermeister 2015, Renata Cathomas, die Bündnermeisterin 2018, Flurina Cathomas, die Vize-Bündnermeisterin 2018 oder der frische Vize-Bündnermeister 2019, Vitus Dermont, der in Sagogn aber weniger Spielglück hatte. Dass das Troccasspiel auch ein Glücksspiel ist zeigt die Rangierung des "Profispielers" Paul Marty. Er wurde Letzter, hat es aber mit Humor genommen (siehe Fotogalerie). Geschlagen wurde er auch vom jüngsten Teilnehmer, dem 10-jährigen David Flurin Cabernard aus Ilanz.

Vielen Dank der Turnierleiterin Renata Cathomas für ihren Einsatz und das Sponsoren der Siegerdiplome, die erneut von der Ilanzer Künstlerin Yvonne Gienal entworfen wurden. Annalisa Cathomas und Andrea Marty danken wir für das rasche Erfassen und Erstellen der Rangliste.

Dem Organisator des Turniers, Johann Cantieni und seiner Ehefrau Jeannette (Restauration)  besten Dank für die perfekte Organisation.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern danken wir, dass sie nach Sagogn gekommen sind und hoffen, dass sie auch nächstes Jahr wieder kommen.

Fotos des Turniers 2019